Die Zürcher Kommunikationsagentur The House setzt sich in einem mehrstufigen Pitch um das Media-Mandat (On/Offline) der Zürcher Kantonalbank gegen zahlreiche Mitbewerber durch.

Die zunehmende Dynamik und Digitalisierung in der Finanzbranche erfordert eine hohe Flexibilität in der Werbe- und damit auch in der Mediaplanung. Ende 2016 präsentierte The House ihre Dienstleistungen und Stärken im Rahmen einer Neuausschreibung des Mandats der Zürcher Kantonalbank.

The House hat sich dabei erfolgreich gegen zahlreiche Mitbewerber durchgesetzt. Die Zürcher Kantonalbank hob bei der Entscheidung hervor, dass The House insbesondere mit grossem Know-How im digitalen Werbemarkt und mit einer fundierten Analyse von Markt und Zielgruppen überzeugt.

Die Partnerschaft erlaubt zusätzliche Effizienzsteigerungen: Die digitale Kampagnen-Produktion für die Zürcher Kantonalbank erfolgt bereits seit 2 Jahren durch The House – seit 2017 zeichnet die Agentur auch für die Realisierung von ganzheitlichen Werbekampagnen verantwortlich.

Stephan Suter, Director Media und Partner der Agentur, meint:

«Wir freuen uns ausserordentlich über den Gewinn dieses umfassenden Prestige-Mandats und sehen das auch als Bestätigung der Positionierung von The House und dem nachweisbaren Kundenbenefit.»

Kurze, schnelle Wege und ein Single Point of Contact erlauben der Zürcher Kantonalbank, agil und proaktiv im Werbemarkt zu agieren. Angela Baumann, Werbeleiterin der Zürcher Kantonalbank, blickt optimistisch in die Zukunft:

«Wir sind sehr zufrieden, in Zukunft auf die Unterstützung eines ebenso kompetenten wie agilen Partners zählen zu dürfen.»