In Chats kommuniziert man kurz, knackig und natürlich mit Emojis. The House nutzt die Kommunikationsform in der neuen Kampagne, um die Kredite von Cembra in kompaktem und unterhaltsamem Storytelling mit viel Flexibilität und Mileage zu platzieren.

Was antwortet man einem Freund per Messenger, der plötzlich Astronaut werden will? «Schaffst du locker», schliesslich gibt es den Weiterbildungs-Kredit von Cembra. Darum hat Markenbotschafterin Christa Rigozzi in der neuen Kampagne auf alles eine humorvoll lapidare Antwort bereit. Je nach Formaten und Channels kommen die Chats aber auch losgelöst zum Einsatz.

Die Kampagne erfüllt breit gefächerte Herausforderungen und bleibt dabei agil: Neben der erstmaligen Integration des neuen CI/CDs von Metadesign mit Farbgradient, neuer Typo sowie Logo-Überarbeitung für mehr Swissness, macht sie schnelles und ausbaubares Storytelling möglich, das in breiter Vielfalt funktioniert: Besonderes Augenmerk wurde daraufgelegt, dass touchpoint- und zielgruppengerecht flexibel temperiert werden kann. Dabei bleibt der Fokus auf den drei Kernthemen Weiterbildung, Wohnen und Mobilität.

Mit der intensiv genutzten Kommunikationsform werden bei den Zielgruppen gelernte Aufmerksamkeitstrigger gesetzt. Die Chatboxes als Stages mit Emojis als Verstärkern bringen sowohl auf statischen wie auf Bewegtbildformaten diverse Vorteile mit hoher Wiedererkennung bis hin zu Kleinstformaten und Mobile.

Im weiteren Kampagnenverlauf werden Dynamic Ad’s über ein ausgeklügeltes Messaging-, Trigger- und Aussteuerungssystem geschaltet. Die Landingpages werden mittels A/B-Testing stetig optimiert und in einem zweiten Schritt mit neuen Features ausgebaut.

Die Kampagne startet am 13.01.2020 mit TV, Plakat, digitalen Plakaten, grossflächigen Online Branding Formaten und wird das ganze Jahr in diversen Flights laufen.

Filme

 

Plakate

 
ePanel