Frank Lang übernimmt als Director Consulting und neues Mitglied der Geschäftsleitung bei The House die Rolle von Nico Podgorny, der 10 Jahre nach Gründung seine Anteile veräussert.

Nico Podgorny bleibt der Agentur in der neugeschaffenen Funktion für den strategischen Ausbau des Mediageschäfts als Senior Media Strategist unter Leitung von Stephan Suter, Director Media & Partner erhalten. «Ich freue mich nach erfolgreichem Aufbau der Agentur auf die neue Rolle im Mediateam, wo ich mein Know-How sowohl in der Entwicklung moderner Mediastrategien wie auch im Account-Management weiterhin gewinnbringend einsetzen kann.», so Nico Podgorny.

Frank Lang hat bereits im Juni 2020 bei The House die Beratungsabteilung übernommen. Im Zusammenspiel mit Andreas Jorgella, Director Business-Development & Partner, vertritt er in der Geschäftsleitung die strategische Kundenentwicklung und bildet die Schnittstelle zu den Fachabteilungen – insbesondere zu Kreation, Content & Media.

Die Agenturkarriere von Frank Lang begann vor mehr als 20 Jahren im Direkt-Marketing bei Factum, gefolgt von mehreren Jahren bei der McCann Worldgroup in Australien. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz führte er bei der Goldbach Group die Mobile- und später die Interactive-Agenturen. Zuletzt verantwortete er bei Publicis Communications das Digital-Team mit dem Fokus Social Media und Content Marketing sowie die Prodigious, welche die Realisation der Kommunikationsmassnahmen aller Publicis-Agenturen und Direktkunden sicherstellt. In seiner Rolle war er unter anderem für SWISS, AXA, UBS, Rivella, Ricola, Migros, Eichhof oder Mercedes-Benz tätig. 

Als eidg. dipl. Marketingleiter bringt er neben dem fachlichen Background auch eine ausgeprägte Leidenschaft für Strategien und Konzepte rund um zeitgemässe Werbung, Social Media, Content Marketing und Online-Präsenzen ins Team von The House.

Unverändert bleibt die Kreation bei The House unter der Leitung von Grischa Rubinick, Executive Creative Director & Partner sowie Sascha Borsai, Creative Director Concept & Copy.