Für «eQ», eine Produktlinie des traditionsreichen Schweizer Möbelfabrikanten Embru, hat The House Agency eine integrierte Kampagne lanciert. In deren Mittelpunkt steht die neue Microsite eq.embru.ch, die mit einer ebenfalls neuen Bildwelt Awareness schafft und die Produktvorteile inszeniert. Getreu dem Claim «eQ lebt» dramatisiert die Zürcher Agentur die Robustheit, die Modularität und die gestalterischen Möglichkeiten der Stahlmöbel.

Die Bildwelt zeigt verlassene Gewerbeflächen, an denen der Zahn der Zeit genagt hat. Im Zentrum: eQ-Büromöbel. Sie haben alle Herausforderungen überstanden, die Jahre überdauert und sehen immer noch aus wie am ersten Tag. Diese eindrücklichen Visuals bereiten den Einstieg für die mobilefähige Microsite. Eine simple und übersichtliche Nutzerführung gibt dem User die Möglichkeit via Klick-, beziehungsweise Scroll-Funktion, in der Horizontalen mehr Informationen zum Produkt zu erhalten und in der Vertikalen zum nächsten Bereich zu gelangen.

Zu den Highlights der deutsch- und französischsprachigen eQ-Microsite zählt unter anderem: der Farbwähler, der Interessierten die Möglichkeit gibt, verschiedene Farbkombinationen auszuprobieren – online stehen neun Farben zur Verfügung, die nach Wunsch einzelnen Moduloberflächen zugeteilt werden können. Ein weiteres überraschendes Feature erwartet User im Bereich der Spezialmodule. Dort veranschaulichen Videos, dass eQ-Büromöbel nicht nur praktisch und schön sind, sondern auch inspirierend. Von der Glasvitrine für Kristalle oder Modellbauten bis hin zu einem echten Aquarium, lassen sich unterschiedliche Spezialmodule integrieren. Die neue eQ-Microsite verfügt zudem über einen Showroom mit Impressionen, eine umfangreiche Händlerliste und einen Kontaktbereich, der jeder Region gerecht wird.

Der Mediaeinsatz zielt auf eine frequenz-optimierte Tiefenstrategie für das Segment Treuhänder, Juristen und Personal-Assistants. Beworben wird eq.embru.ch in den digitalen Kanälen via Display mittels Regio-, Gewerbe- und Funktionstargeting, Newslettern und Social-Media. In den analogen Kanälen steht eine Print-Kampagne sowie Print-Mailings im Mittelpunkt zur Aktivierung der Zielgruppen-Segmente.

Weitere Kommunikationsmittel wie Suchmaschinenmarketing, das fahrende Mega-poster auf den Embru-LKWs sowie entsprechende Fach-PR runden den Aufritt ab.

eq01_home eq01_keyvisual2 eq01_moebelslider eq02_einfaerben eq03_video eq04_embru_auf_ipad_0 eq04_werbemittel eq05_ins_eq_lebt_210x153_1 eq06_ins_eq_lebt_210x153_2 eq07_ins_eq_lebt_210x153_3